[ Die Methodik ]

Jedes System mit zeitweiser Existenz besitzt in der Gesamtheit statischer und dynamischer Ereignisse eine ganzheitliche Stabilität. Es kann stofflicher, funktioneller oder informativer Arten sein oder einer Komposition aus diesen drei Komplexen. Alle drei Seiten bedienen, kontrollieren und teilweise schaffen sie auch einander.

In der Realität steht ein System immer in Interaktion mit anderen, die störend oder harmonisierend wirken können, doch meist nie neutral sind. Lebende Wesen, wie wir sie kennen, auch der Mensch, haben sowohl eine strukturelle, eine funktionelle als auch eine informative Komponente. Es macht Sinn zwischen ihnen zu Unterscheiden. Dadurch bekommen wir ein diagnostisches Konzept, das Grundlagen für unser Handeln ist.

Die Moma Matrix Therapie hat es sich zur Aufgabe gestellt die Gesamtheit von Menschen zu begreifen und immer den Kern zu betrachten. Bei Störungen im Gesamtsystem (z.B. Krankheit, Leistungsschwäche, verlangsamte Entwicklung, beschleunigtes Atmen, soziale/berufliche Probleme und vieles andere mehr) kommt es darauf an, wo und welche Art diese Störung ist.

In der Regel muss sie dann auch entweder strukturell (also körperlich), funktionell oder auf der Informationsebene behandelt werden. Das Gesamtsystem Mensch kann aber auch einfach nur „leer“ sein oder im anderen Extrem zum „Überlaufen voll“.

Energie, einfach so aufzufüllen oder abzulassen, kann unter Umständen lebensgefährlich sein. Ähnlich ist es mit dem Beseitigen von Störungen. Zum Beispiel: Manch ein älterer Mensch lebt nur noch weil er den „Stress“ seiner Störungen hat, die seinen Blutdruck aufrecht erhalten.

Die Reihenfolge von Reinigung/Entstörung, Funktionswiederherstellung und Auf- bzw. Entladen von Energien, muss von Fall zu Fall entschieden werden. Es setzt also Erfahrung und Wissen des Therapeuten voraus, wenn man ein realistisches Ziel erreichen will.

Die Therapie kann je nach Bedarf manchmal ganz simpel oder auch komplexer Natur sein. Immer unter der Berücksichtigung notwendiger Schulmedizinischer Verfahren, stehen eine Vielzahl von alternativen Therapien zur Verfügung.

Dabei ist es eine Besonderheit von MMT nur solche alternativen Verfahren einzudämmen bei denen es bereits naturwissenschaftliche Beweise bzw. Erklärungen gibt oder zu mindestens die Veränderungen am Menschen instrumentell messbar waren und sind.

Wie alles in unserer Welt unterliegt auch MMT einer ständigen Weiterentwicklung. Auf alle Fälle ist die z.Zt. existierende Version ein gutes Instrumentarium für unser Handeln. Abschließend sollte noch erwähnt sein, dass mit der komplexen Herangehensweise die Therapie im weitesten Sinne schonend ist. Wir wollen ja, dass sie sich gut fühlen.